Johannes Wohnseifer | das Afrikanische Viertel

Johannes Wohnseifer | das Afrikanische Viertel

Regular price
€37,20 €39,80 incl. 7% VAT, excl. shipping & import taxes excl. shipping & import taxes
Sale price
€37,20
Unit price
per 
Shipping calculated at checkout.

About

Der Titel des Künstlerbuches leitet sich vom gleichnamigen Quartier im Berliner Stadtteil Wedding ab. Johannes Wohnseifer hat 19 verschiedene Holzskulpturen, bestehend aus jeweils acht Holzelementen, produziert, deren Anordnung immer wieder variiert wird. Die verwendeten Elemente gründen auf einem Stuhlentwurf Gerrit Rietvelds, der seinen "Berliner Stuhl " für die Juryfreie Kunstschau im Jahr 1923 gestaltet hat. Jede der 19 Skulpturen ist nach einem anderen Straßennamen des "Afrikanischen Viertels" in Berlin benannt und setzt sich damit auch mit der historischen Problematik der deutschen Kolonialvergangenheit auseinander, die in diesem Stadtteil anhand der Namensgebungen lesbar wird. Begonnen wurde die Skulpturen-Serie im Jahr 2009 mit einer Einzelausstellung in der Galerie Johann König in Berlin. Dort wurden die ersten sieben Skulpturen der Reihe gezeigt, die formal an Bücherregale erinnern. Zehn Jahre später liegt nun das Gesamtverzeichnis dieser Arbeiten vor, das, ganz im Sinne Gerrit Rietvelds, auch als Bauanleitung verwendet werden kann. Jede der Skulpturen wird mit genauer Vermaßung und Zuordnung der Holzteile, der verwendeten RAL-Farbnummer sowie mit einer Explosionszeichnung dargestellt. Dieses Buch steht im engen inhaltlichen Zusammenhang mit dem im Jahr 2016 veröffentlichten Künstlerbuch "Canon". ***** The title of this artist s book is derived from the quarter of the same name in the Berlin district of Wedding. Johannes Wohnseifer produced 19 different wooden sculptures, each made using eight wooden elements whose configuration is altered in each case. The elements used are based on Gerrit Rietveld s "Berliner Stuhl", a chair he designed for the Juryfreie Kunstschau in 1923. Each of the 19 sculptures are named after a different street name in Berlin s "African quarter" and thus also confront the historical problem of Germany s colonial past, readable in the naming of this district. The sculpture series was begun in 2009 with a solo exhibition at Galerie Johann König in Berlin. The first seven sculptures in the series, whose forms are reminiscent of book shelves, were shown. This, ten years later, is the complete catalogue of these works, which, very much in keeping with Gerrit Rietveld s vision, can also be used as an assembly manual. Each of the sculptures is represented with precise measurements and the ordering of the wooden pieces, including the RAL colour numbers used as well as an exploded view. This book is closely related content wise to the artist s book "Canon" published in 2016.

 

Paris/Köln 2019

 

About

Verlag: König, Walther, Softcover

Size: 297 x 210 mm

Pages: 84 

ISBN: 978-3-96098-554-9